Ärztlicher Kreisverband Rottal-Inn
Ärztlicher Kreisverband Rottal-Inn

Aktuelles

Aktuelle Meldungen und Hinweise des Ärztlichen Kreisverband Rottal-Inn zur Corona-Krise

Die COVID-19 Pandemie hat dazu geführt, dass die BayerischeStaatsregierung in einer Bekanntmachung zum Vollzug des Bayerischen Katastrophenschutzgesetzes (BayKSG) sowie des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) einen Notfallplan zur Aufrechterhaltung der Arztversorgung während des festgestellten Katastrophenfalls erlassen hat.

 

In diesem wird festgelegt, dass zur Aufrechterhaltung der ärztlichen Versorgung der Bevölkerung im Zuge der Bekämpfung der Corona-Pandemie jedem Landkreis und in jeder kreisfreien Stadt bei der Führungsgruppe Katastrophenschutz (FüGK) ein Versorgungsarzteinzusetzen ist. Dieser wird vom Landrat bzw. Oberbürgermeister ernannt.

 

Versorgungsarzt

In unserem Landkreis ist Dr. Simon Riedl aus Pfarrkirchen zum Versorgungsarzt ernannt worden. Er ist auch Ansprechpartner bei der Verteilung von Schutzausrüstung für die Praxen. Wir möchten alle Kolleginnen und Kollegen bitten, Dr. Riedl größtmögliche Unterstützung zukommen zu lassen.

 

Freiwillige

In diesem Zusammenhang sind alle Kolleginnen und Kollegen willkommen, die freiwillig in der Infektpraxis, aber auch in den Rottal-Inn Kliniken mitarbeiten möchten und nicht anderweitig in die Versorgung eingebunden sind. Für ausreichenden Schutz ist dort gesorgt. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt mit Dr. Riedl auf unter der Mailadresse: versorgungsarzt@rottal-inn.de 

Infektpraxis

Diese befindet sich in Räumen des Krankenhauses Pfarrkirchen. Zugang über den Seiteneingang (beschildert)

Sprechzeiten: Mo bis So jeweils 09 - 12 Uhr und 13 - 16 Uhr

 

Weitere Informationen

Weitere Informationen haben wir im Anschluss für Sie bereitgestellt. Darüber hinaus informieren Sie sich bitte auch auf der homepage der Bayerischen Landesärztekammer unter www.blaek.de

 

Wann sollte der Arzt den Verdacht auf eine Erkrankung mit dem neuartigen Coronavirus bei einem Patienten stellen?

Das RKI hat eine Falldefinition und ein Flussschema Coronavirus erstellt, die eine Hilfestellung geben, bei welchen Patienten eine Diagnostik auf das neuartige Coronavirus durchgeführt werden sollte.

 

Infektionsmonitor Bayern

Das bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege informiert zu aktuellen Infektionskrankheiten und klärt über Schutzmaßnahmen auf.

 

Informationsmaterial für Ihre Praxis sowie für Ihre Patienten

Die Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin(DEGAM) hat Praxishilfen zum neuartigen Coronavirus für niedergelassene Hausärztinnen und Hausärzte erstellt. Die aktuelle Version gibt es auf der Internetseite www.degam.de. Neben einer S1-Handlungsempfehlung zum neuen Coronavirus und einem Leitfaden "Ambulante patienten-zentrierte Vorauspanung für den Notfall" gibt es einen Patientenflyer zu SARS-CoV-2 zum Downloaden. Diesen können Ärztinnen und Ärzte in ihren Praxen an Patienten verteilen, die sich über den Unterschied zwischen einer Grippeinfektion und einer SARS-CoV-2-Infektion informieren wollen.

Ferner stellt der Bayerische Hausärzte Verband (BHÄV) auf seiner Website aktuelle Hinweise für Hausärzte bereit. Dabei werden vor allem Handlungsempfehlungen zum Umgang mit Patienten mit Verdacht auf SarsCoV-2 bereitgestellt.

 

Informationen der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB)

Die KVB bietet auf ihrer Internetseite Merkblätter, aktuelle Fachinformationen, Patienten-Infos, Hinweise zum Servicetelefon sowie einen Hinweis zur Einbindung des Bereitschaftsdienstes bei Bürgern mit einschlgigen Symptomen. Rundschreiben der KVB mit Informationen zu SARS-CoV-2 sowie zum Fahrdienst des Bereitschaftsdienstes

 

Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW)

Hier erhalten Sie Angaben zum Versicherungsschutz der gesetzlichen Unfallversicherung, Schutzmaßnahmen für ärztliche Praxen, Kliniken und andere versicherte Betriebe, Infos zu persönlicher Schutzausrüstung und Mutterschutz, Antworten auf häufige Fragen (FAQ), Quellen für Hygienetipps und Aktuelles.

 

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (baua)

Auf der Internetseite der baua finden Sie Informationen zum Umgang mit COVID-19 am Arbeitsplatz, Antworten auf häufige Fragen (FAQ), Empfehlungen für Labordiagnostik und gezielte Tätigkeiten mit SARS-CoV-2, organisatorische Maßnahmen zum Arbeitsschutz sowie zum ressourcenschonenden Einsatz von Schutzausrüstung

Hier finden Sie uns

Ärztlicher Kreisverband Rottal-Inn

Feuerhausgasse 8
84307 Eggenfelden

Kontakt

Rufen Sie einfach an zu unseren Geschäftszeiten unter

08721 1731